Lassen Sie sich nicht von der Komplexität der Multi-Cloud-Sicherheit aus der Bahn werfen

4


5

Noch besser wäre: Neue Anforderungen durch Remote-Arbeit stellen IT-Teams vor Sicherheitsprobleme bei Cloud-nativen Infrastrukturen

Vor dem Jahr 2020 war die Entscheidung für eine Migration in die Cloud eine langwierige Angelegenheit. Dann begann die weltweite Krise und zwang Tausende großer Unternehmen schneller als geplant in die Cloud zu migrieren. Wie sonst hätten sie die für die Fortführung Ihres Geschäftes erforderlichen Bausteine wie Remote-Arbeit und betriebliche Agilität bereitstellen sollen? Heute nutzen Unternehmen im Durchschnitt bis zu sechs verschiedene Cloud-Services – Tendenz steigend. Diese Vielfalt und die damit verbundene Flexibilität bringen jedoch nicht unerhebliche Sicherheitsrisiken mit sich.

„Alle 15 bis 20 Jahre gibt es in der Welt eine Verschiebung von zentralen zu dezentralen Strukturen“, erklärte Marc O’Regan, CTO of Enterprise Architecture bei Dell Technologies EMEA, kürzlich in einem Interview mit CIO.com. „Momentan geht der Trend in Richtung Dezentralisierung von Services. Wir müssen Services auf neue Bereiche und Standorte ausweiten und sehen uns daher mit einer höheren Komplexität konfrontiert. Sicherheit ist in diesen neuen Umgebungen viel schwerer zu erzielen. Unternehmen müssen ständig daran arbeiten, Governance, Compliance und Policy in ihr grundlegendes Betriebsmodell einzubinden.“

Um trotz dieses Paradigmenwechsels weiterhin erfolgreich zu sein und Sicherheit zu gewährleisten, benötigen Unternehmen konsistente Infrastrukturen, Abläufe und Services für alle ihre Clouds – intern und extern. Dies ist am einfachsten umzusetzen, wenn alle drei Aspekte durch einen einzigen End-to-End-Partner abgedeckt werden.

Dieser Partner sollte Ihre Daten in Private, Edge und Public Clouds schützen und Ihnen ermöglichen, Ihre Geschäftsrisiken zu managen, für Governance und Compliance zu sorgen und die Kosten zu optimieren. Noch wichtiger ist, dass der Partner Desaster-Recovery-Funktionen zur Verfügung stellt, die Ihr Unternehmen widerstandsfähiger gegen externe Einflüsse machen. So sind Sie für die nächste Krise gerüstet.

Dell Technologies und VMware unterstützen gemeinsam Unternehmen auf ihrem Weg in die Cloud.

Diese vertrauenswürdige, erfahrene Partnerschaft hilft Ihnen, Ihr Unternehmen und Ihre Infrastruktur von der Umgestaltung der Infrastruktur bis hin zur Anwendungsmodernisierung auf Cloud-native Lösungen umzustellen. Außerdem erhalten Sie Unterstützung in Form von Best-Practice-Governance, umKomplexität, Risiken und Sicherheits-Anforderungenzu managen. Letztlich helfen Dell und VMware Unternehmen und Privatpersonen dabei, ihre digitale Zukunft zu gestalten und Arbeitsplätze sowie private Lebensbereiche zu transformieren.

Erfahren Sie mehr im CIO.com-Interview mit Marc O’Regan von Dell und Rory Choudhuri von VMware: Die beiden Experten sprechen über digitale Betriebsmodelle in einer Multi-Cloud-Umgebung, ihre Auswirkungen auf die Sicherheit und die zentrale Bedeutung von Anwendungen. Mehr über das neue Intrinsic Security-Modell erfahren Sie auf der VMware-Website.

Erfahren Sie mehr über Dell Technologies und VMware-Lösungen APEX Cloud Services – Cloud as a Service | Dell Technologies Germany

Entdecken Sie unsere Best Practices für die Nutzung von Multi-Cloud-Flexibilität zur Verbesserung Ihrer geschäftlichen Agilität und erfahren Sie mehr über die drei wichtigsten Aspekte, die Sie in Ihrer Cloud-Landschaft beachten sollten.

Whitepaper lesen.